Anonymous hackt KenFM.de und bietet Daten an – "Lulz garantiert"

Und warum ist er einer der besten Journalisten Deutschlands? Weil ihm der Pressekodex am Arsch vorbei geht? Weil er gezielt Lügen verbreitet? Weil er die Leute aufhetzen kann? Weil er mit solchen wie dir Geld verdient? Weil alles, was er sagt, in dein einfaches schwarz-weißes Weltbild passt?

Aber ja, besuch diese Seite nicht mehr und tauche noch mehr in deine Filterblase ab, das hilft dir persönlich bestimmt - und ganz bestimmt Leuten wie Jebsen und Konsorten.

Persönlich halt ich nicht viel von KenFM, jedoch ihm das Recht auf freie Meinungsäußerung absprechen ist auch ein anderes Kaliber.
Und jedes etablierte Medium lügt wie gedruckt, und richten sich die Fakten wie sie es brauchen.
Sieht man zB an der Brutkastenlüge, oder das Irak Atomwaffen hat, um damit einen Einmarsch zu rechtfertigen.

Zu hetzen und Leute dazu zu mobilisieren, Corona nicht ernst zu nehmen und somit andere mit Corona anzustecken ist schon ein wenig mehr als Meinungsfreiheit.

STIMMT !!!

Okay, da kommen wohl keine sinnvollen Kommentare mehr. Ich mache mal zu hier.

Update:

An die angemeldeten User erging folgende E-Mail:

von p***@kenfm.de

Liebe xxxxxxxxxxxxxxxx,

am späten Nachmittag des 12.06.2021 wurde der Server, auf dem unsere Website www.kenfm.de gehostet wird, von einer anonymen Hackergruppe kurzfristig lahmgelegt.

Bei diesem Hackerangriff wurden ca. 39.000 Email-Adressen sowie die dazugehörigen Usernamen und, sofern vom User angegeben, der Klarname in Form von Vor- und Nachname, zu unserem Bedauern entwendet. Passwörter der betroffenen User sind in verschlüsselter Form, und damit nicht nutzbar, gestohlen worden. Wir empfehlen dennoch, dass Sie Ihr Kennwort unverzüglich ändern.

So können Sie Ihr Kennwort mit den folgenden Schritten ändern: Ausgeloggt auf https://kenfm.de/login/ gehen, auf „Passwort vergessen“ klicken → neues Passwort vergeben.

Wir haben bereits Kenntnis von der Bekenner-Mail erlangt, die Sie von dem Mail-Account [email protected] erhalten haben.

Ob diese Mail tatsächlich von Anonleaks verschickt wurde, werden interne Untersuchungen und polizeiliche Ermittlungen feststellen.

Wir als Redaktion KenFM gehen nicht davon aus, dass es sich bei der Hackergruppe, die vorgibt „Anonymus“ zu sein und die zuvor bereits den Server der Partei dieBasis angegriffen hat, tatsächlich um das Original handelt.

Das Original hat sich auf die Fahnen geschrieben, vor allem die Pressefreiheit zu verteidigen und den Bürger vor staatlichen Übergriffen zu schützen und Lobbypolitik offenzulegen.

Wenn jetzt freie Presseorgane und unabhängige Demokratiebewegungen gehackt werden, können wir davon ausgehen, dass hier jemand ein Label missbraucht. Trittbrettfahrer, deren einziges Ziel die Zersetzung von echter Demokratie ist und die daher auch vor kriminellen Handlungen nicht zurückschrecken.

Wir haben Strafanzeige bei der Polizei gestellt.

Leider ist heute keine Institution mehr vor Hacker-Angriffen sicher. Wir haben Vorsorgemaßnahmen getroffen, dass unser Angebot weiterhin uneingeschränkt im Netz verfügbar ist und bleibt.

Mit bereits eingeleiteten Maßnahmen und einer erweiterten Sicherheitsarchitektur sind wir bestrebt, alle Daten auf unserem Server noch zielgerichteter zu schützen.

Freie Medien sind das Immunsystem für die Demokratie!

Danke, dass Sie uns seit Jahren in diesen Gedanken auch finanziell unterstützen. Ohne Ihre Daueraufträge gebe es KenFM gar nicht.

Zur Zukunft des Portals:

In Kürze erfährt KenFM eine Transformation! Diesen Plan hat die KenFM-Redaktion und sein Gründer, Ken Jebsen, bereits 2019 beschlossen.

Das Portal wird in apolut umgewandelt und an die nächste Generation von Journalisten übergeben.

In den letzten Jahren haben wir uns dank Ihrer Hilfe zum reichweitenstärksten Portal der alternativen Medienszene entwickelt.

Vor allem das Podcast-Angebot erfreut sich größter Beliebtheit.

Es soll in Zukunft weiter ausgebaut werden. Das Meinungsspektrum soll erweitert werden.

Wir beabsichtigen den Kreis der Autoren zu vergrößern und unser mediales Angebot noch breiter aufzustellen. Der Gründer des Portals, Ken Jebsen, hat beschlossen seinen langjährigen Wunsch zur Transformation von KenFM 2021 in die Tat umzusetzen:

Es geht um den Journalismus der Zukunft. Dieser wird mit apolut im Geiste von KenFM weitergetragen werden. Auch apolut wird NIE für den Krieg schreiben und stets die Würde des Menschen und seine individuelle Freiheit in den Mittelpunkt stellen. Unterstützen Sie apolut, wie Sie es auch mit KenFM getan haben! Das Portal braucht Sie dringender denn je!

Ken Jebsen wird bei apolut im Hintergrund beratend tätig sein.

Bei apolut wird es neue Gesichter in bekannten Formaten geben. Freuen Sie sich weiterhin auf spannenden Journalismus!

Bitte empfehlen Sie uns weiter und teilen Sie unsere Inhalte.

Wenn Sie unsere Arbeit schätzen und wie wir eine komplexe und differenzierte Auseinandersetzung mit vor allem geo- und wirtschaftspolitischen Inhalten für wichtig erachten, unterstützen Sie KenFM auch finanziell. Wir sind auf Sie als User angewiesen, um ein gutes Programm zu sichern. https://kenfm.de/unterstuetzen/

Wenn Sie aktuell informiert bleiben möchten, abonnieren Sie auch unseren Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter [email protected] zur Verfügung.

Herzliche Grüße!

Ihre Redaktion KenFM

Ich poste das mal ungekürzt und lasse den Thread zu, weil die Diskussionen leider unterirdisch waren.

1 Like

Er spricht also vom Original Anonymous, lfmao, der ken hat es also auch nicht kapiert.
Nun sind für den rebellischen Staatskritiker die Behörden doch gut genug, um zu ermitteln?