Amazon DRM: Hat NEOLUTiON den Kopierschutz geknackt?

Artikel ansehen

Gleiches galt bis Juni diesen Jahres auch für Netflix, bis DEFLATE einen Kinofilm nach dem anderen verlustfrei in Umlauf brachte.

Was haben Kinofilmreleases von DEFLATE mit dem Schutz von Netflix zu tun?
Willst du uns weiss machen, dass Netflix Kinofilme zeigt und DEFLATE dank des „Knackens“ des Netflix-Schutzes an diese rangekommen ist?

Und was das nun mit dem Apple TV zu tun hat, ist mir auch schleierhaft. Da weiss ich zwar nicht genau, was es war, jedoch kann ich mich erinnern, dass man über den Apple TV Filme und Serien aus dem Store von Apple illegal laden konnte. Da hat Netflix gar keine Rolle gespielt…Damals wurde über einen Apple TV die 4k Version von Aquaman verlustfrei heruntergeladen und veröffentlicht.

Ich weiss nicht einmal, ob DEFLATE überhaupt Kinofilme released hat…

Vielleicht hättest du erst den verlinkten Beitrag über Deflate lesen sollen, bevor Du postest. Dann wäre klar, dass es sich um James Bond Filme (die mal im Kino liefen) ging und darum, dass man im Frühjahr eine Lücke im OS von Apple TV ausgenutzt hat. Steht da alles.

Ich habe mir die verlinkten Beiträge angesehen, deswegen auch die Edits in meinem Kommentar.
Kinofilme sind Filme, die im Kino laufen.
Sonst sind fast 80% aller Filme Kinofilme.
Wenn Du diese hier schon als Kinofilme bezeichnest, wieso dann nicht schon im alten Beitrag.

Und wieso kommentierst du nur diesen Teil meines Kommentars. Was ist mit dem Rest?

DEFLATE nutzte -wie schon gesagt- teilweise einen Bug im OS von Apple TV aus, um die Netflix-Releases abgreifen zu können. Wo steht, dass es anders gewesen sein soll? Ist dir Avengers Endgame aktuell genug, um als Kinofilm durchzugehen? Dann hat DEFLATE Kinofilme illegal in Umlauf gebracht.

Jetzt fängst Du an wie BILD und Co.
Sorry, werde diese Seite nicht mehr nutzen.

Hauptsache „Kinofilme“ erwähnt, um es reisserischer und interessanter zu machen.

Wenn ein Kinofilm vor Start oder kurz nach Start irgendwie digital gerippt worden wäre, wäre es super und geil und cool, aber genau diese Haltung der Leute, die sowas lesen, zu nutzen und dieses Wort „Kinofilme“ zu verwenden, ist sogar schlimmer als die BILD-Zeitung.

Hast du Dir den Release von Deflate angesehen? Wahrscheinlich auch nicht, sonst hättest Du das nicht geschrieben.

Okay, Du gehst gleich 0 auf meine Argumente ein. Danke, Diskussion beendet weil sinnlos. Schade.

Endgame ist seit Tagen in den USA digital erschienen.
Es gibt Flime, die kommen erst Monate nach US-Kinorelease in deutsche Kinos, wobei in den USA bis dahin schon oft BluRays erschienen sind, die die deutsche Tonspur enthalten.

Nennst du das dann auch „hat da wohl DEFLATE KINOFILME GEHACKT“ wenn DEFLATE diesen Film dann „released“?

Genau das machst du hier nämlich mit gedubbten WEB-Retails. Bzw. in den USA ist das nicht gedubbt, sondern nur „WEB-Retail“.

Wobei DEFLATE immer noch die Apple Lücke ausnutzt, die neuen Filme gehen zwar nur noch mit der neuen IOS Version aber diese kann man ganz einfach den Server vorgaukeln über Jailbreak (dadurch kann man immer noch die alte Version benutzen und die vorhandene Lücke ausnutzen).

DEFLATE weiß schon wieso sie die Lücke nur bei „wichtigen“ Filmen benutzen und nicht für jeden Scheiß, Apple protokolliert die Zugriffe und vergleicht diese mit den Releases.

Ändert aber auch nichts dran, dass der Amazon DRM geknackt wurde (dafür wurde nicht der Apple TV benutzt).

Bis auf HDR-Amazon Rips schwirrt doch schon Jahre vieles von 480p-1080p von Amazon im Netz als Web-DL, AmazonHD und co. auf diversen Seiten rum. Nur der 4k Schutz wurde anscheinend jetzt auch durchbrochen.

Jop nur 4K war noch eine Hürde der Rest ist seit Jahren geknackt.