Alldebrid, Premiumize, Linksnappy - Eure Meinung/Erfahrung

Ich hatte mich für Linksnappy entschieden, allerdings mit sehr gemischten Gefühlen, da die einen den Hoster in den Himmel loben (Verdacht auf Fake-Bewertungen), die anderen mit unterirdisch bewerten.

Vorteile:

  • Linksnappy kann man mit der Paysafecard bezahlen. Das ist ein extremer Vorteil im Bezug auf die Anonymität. Die Karte ist doch extrem einfach zu bekommen. Wenn man bei anderen Seiten damit bezahlen will, muss man über Reseller gehen, die ihrerseits daran verdienen wollen, so dass man ganz schnell auf unverschämt hohe Preise kommt. Nicht selten verdoppelt sich dadurch der Preis. Dieser Punkt spricht ganz klar für Linksnappy.
  • Linksnappy bietet einen Support per Chat. Dieser ist gut zu erreichen und antwortet schnell. In wie weit das hilfreich ist, mag jedem selbst überlassen sein, gibt aber natürlich ein besseres Gefühl, als wenn man einen Hoster hat, bei dem sich niemand kümmert. Auch der Punkt geht an Linksnappy.
  • Linksnappy ist zudem kulant, wenn etwas nicht funktioniert. Ich hatte mir Linksnappy vor allem wegen zwei Hostern (einer davon beworben, allerdings mit Tageslimit) zugelegt. Leider waren beide Hoster nicht erreichbar. Linksnappy hat auf die Beschwerde reagiert und den Account verlängert. Der Punkt geht auch an Linksnappy.
  • Einbindung von Downloadmanagern. Auch das funktioniert. Ich habe mit JDownloader getestet und mit Free Download Manager. Beide funktionieren.
  • Über Linksnappy lassen sich Zeitsperren gegenüber den Free-Accounts bei den Sharehostern umgehen.
  • Über Linksnappy lassen sich die Ländersperren bei Zippyshare umgehen, ohne dass man am eigenen Rechner weitere Einstellungen vornehmen muss.

Nachteile:

  • Wie bereits beschrieben, sind nicht alle Hoster stabil eingebunden. Das ist nervig.
  • Ich habe versucht eine Datei herunterzuladen, die aus 14 Files a 5GB bestand. Bei dem Direktdownload über die von Linksnappy erzeugten Files waren alle beschädigt (CRC-Fehler). Teilweise musste mehrfach heruntergeladen werden, bis alle Files einwandfrei da waren. Das sorgt für immensen Traffic und dauert natürlich ewig. Klar, CRC-Fehler bei RAR-Archiven entstehen schnell und oft funktionieren die Files trotzdem, aber insgesamt ist das trotzdem nicht zufriedenstellend. Bei kleineren Files (unter 500 MB) ist dieser Fehler deutlich seltener aufgetreten.
  • Die Dateien im Cache von Linksnappy sind nur in einem relativ begrenzten Zeitraum abrufbar. In oben genanntem Beispiel hat JDownloader 7 von 14 Files geschafft, im 8 File wurde der Download mit „File nicht vorhanden“ bei 95% abgebrochen und der Download war auch nicht wieder aufnehmbar. Erst nachdem neue Linksnappy-Links erzeugt wurden, war das File wieder abrufbar. Dieser Fehler ist mehrfach aufgetreten, so dass hier von einem absichtlich erzeugten Fehler auszugehen ist.*
  • Bei Download über JDownloader wurden teilweise die Originalquellen angezeigt, statt dem File bei Linksnappy. Insofern bin ich mir nicht sicher, ob hier meine Original-IP an den Sharehoster gelangt ist. Einen Torrent-Download würde ich daher bei Linksnappy keinefalls nutzen.
  • Teilweise wurden Files als Down angezeigt, obwohl diese beim Hoster vorhanden waren (und im Direktdownload auch abrufbar waren).
  • Gedrosselte Geschwindigkeit. Ein Download eines Files bei 1fichier ist bei Linksnappy mit mageren 300 kbps gelaufen, während der Download im Direktdownload vom Sharehoster (im Free-Modus) mit über 1 mbps gelaufen ist. Das ist mir mehrfach aufgefallen und ein extremer Nachteil.
  • Obwohl grundsätzlich ein Download von bis zu 6mbps bei meinem Provider möglich ist (im Realbetrieb erreicht), wird diese Leistung bei Linksnappy nie erreicht. Im Direktdownload wurden bei Linksnappy max 1,2 mbps erreicht (oft nur 300 (!) mbps), über JDownloader knapp 1mbps und über FreeDownload Manager 0,9 mbps. Bei parallelen Downloads können bis zu 3 mbps insgesamt erreicht werden, während der Einzeldownload nie über die 1,2 mbps kommt. Das sieht (zumindest für mich) sehr nach einer Drosselung aus.

Fazit: Für Downloader mit großen Dateien ist Linksnappy absolut ungeeignet. Wer dagegen eine Vielzahl von kleinen Files herunterlädt und das bei einer Vielzahl von Hostern der macht mit Linksnappy nicht viel falsch, insbesondere wenn er laufend vor dem PC sitzt und entsprechend regelmäßig neue Links erzeugen kann. Wer dagegen über Nacht laden will oder während er in der Schule / im Büro ist, der wird hier ebenfalls enttäuscht.

*) Im Test konnten die Linksnappy-Files auch abgerufen werden, ohne dass man bei Linksnappy angemeldet war. Der dafür bei Linksnappy erzeugte Downloadlink reichte dafür aus. Ein Unterschied in der Geschwindigkeit war ebenso nicht feststellbar.

Im Grossen ganzen bin ich mit „Premiumize“ auch zufrieden. Was aber seit einiger Zeit bei mir überhaupt nicht funktioniert, ist der angebotene VPN Service. Gemeint ist hier das Add-on , (Premiumize.me Extension für Mozilla Firefox). Nach vorschriftsmässiger Installation des Add-on kommt beim anklicken folgender Hinweis: You are not logged in. Please log in on premiumize.

Auch dann, wenn man bereits eingeloggt ist.

Dabei sollte das ganze so aussehen:

189599

Wie auch bei einigen malen zuvor reagiert der Support bisher nicht.
Aber vielleicht hat ein Forum Mitglied ähnliche Erfahrungen gemacht und weiss was zu tun ist.

Deren firefox addon hat bei mir gar nicht funktioniert, eine Antwort beim support bekam ich nach 3 wochen, dass die das fixxen werden, das chrome addon funktioniert aber gut.
Am ende hin war deren ddownload und filer traffic aber ständig aufgebraucht so dass ich 1000 fair points hatte… naja, hab den jahres Account eh gewonnen gehabt, kaufen würde ich mir das aber nicht, bei den ständig leeren Accounts … sinkendes Schiff der laden.

1 Like

FF blockiert im Modus Standard „Cookies zur seitenübergreifenden Aktivitätenverfolgung“. Da der Login-Status von Premiumize über Cookies geregelt wird, könnte es sein, dass du für dieses Cookie eine Ausnahme setzen mußt…

1 Like

Die eierlegende Wollmichsau gibt es nicht unter den MOCHs.

Sie werden immer weniger daily Traffic anbieten als der originale Premiumaccount, auch werden sie keine Garantien geben für die Funktionalität der prominenten Hoster, die arbeiten nämlich massiv gegen Debrid-Services und sperren massenhaft Accounts, jedenfalls so oft, dass sich das kaum noch lohnt für den MOCH.

Will man viel Traffic pro Tag, dann sollte man sich 1 oder 2 echte Premiumaccounts zulegen, die das meiste abdecken, bei Movies/Games ist das wohl DDL und/oder RG.

Will man ab und zu mal was laden und das bei Exotenhostern wie zB. filer.net, dann empfiehlt sich eher ein MOCH - für genau diesen Hoster hab ich auch einen, weil ich aus mehreren Gründen denen kein Geld geben werde. Da hab ich 40GB am Tag und das reicht mir vollkommen aus, erst Recht für die 3€, die ich pro Monat bezahle.

Bei den großen Hostern hab ich Premiumaccounts, so bin ich bestens abgedeckt.

1 Like

IMO:
MOCHs waren eigentlich immer nur eine Randerscheinung im Warez-Geschäft. Erst als 2012 Premiumize neu hinzu kam, mit damals völlig neuen Features, wurde ein Hype ausgelöst, der aber seit drei oder vier Jahren kontinuierlich wieder abflacht.
Um einen finalen „Aus“ zu entgehen wurden immer wieder Neuerungen eingebaut, die teilweise sinnfrei waren oder erst gar nicht richtig funktionierten. Heutzutage ist nur noch der „harte Kern“ an MOCHs im Internet tätig, einige haben schon vor längerer Zeit den Stecker gezogen.
Ansonsten kann ich mich da nur dem Tipp des Vorposters @Stefan_Hitzer anschließen, um an seinen Content zu kommen. :wink:

1 Like

Habe im Modus Standard und in Benutzerdefiniert die angebotenen Möglichkeiten ausprobiert, ohne positives Ergebnis. Danke für den Tipp, aber ich lass es jetzt mal ruhen.

1 Like

Mit RG habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Aber im JDownloader ist RG eher eine lahme Ente.
Nur maximal 20 MBit/s anstatt 45 bei Premiumize.

Hallo,
ich habe bis vor 3 Monaten LINKSNAPPY gehabt.

Meine Erfahrung damit:
POSITIV:
LIVE Chat mit kompetenten Leuten , Bezahlen und Preis angemessen,
NEGATIV:
Die Hoster die ich brauchen würde sind alle EXPERIMENTEL eingebunden (heisst: gehen nicht).
Im Monat ist RAPIDGATOR bis zu 80% nicht erreichbar. TURBO.cc gehen zur Zeit gar nicht
NITROFLARE geht mal, mal nicht

Wegen dieser „Ausfälle“ habe ich mein Verhalten umgestellt. Soll heissen ich „Sammle“ jetzt die Links von den entsprechenden HOSTERN. Und wenn ich genug zusammen habe dann kaufe ich dort einen Account.
Beispiel: wenn ich genug RAPIDGATOR Links zusammen habe kaufe ich dort einen ACCOUNT
Vorteil: es geht sehr schnell zum Download und das nervige: heute geht es bei LINKSNAPPY oder nicht fällt weg

Ich habe das nun bei RAPIDGATOR sowie DDOWNLOAD und TURBO gemacht. Und es kostet unter dem Strich zwar etwas mehr als 1 LINKSNAPPY ACCOUNT. Aber es ist um 100% Stressfreier!!!

Und mir gehts ja nicht darum immer das billigste Angebot zu nehmen; NEIN - es geht darum das ich Downloaden kann was mir gefällt und das soweit wie möglich ohne grosse Probleme.

Das ist also Meine Meinung zu M-Hoster und natürlich meine Erfahrung.
Gruss

1 Like

Das könnte aber auch am JDownloader selber, oder an seinen Einstellungen liegen…die Probs gab es in der jüngsten Vergangenheit ja öfters bei RG.

1 Like

Aktuelles Beispiel JDownloader in Aktion 45 MB/s mit Premiumize.

Bisher glaubte ich meine Einstellungen wären ganz gut. Bin aber immer offen für Verbesserungen.
Ich liebe alles, was mit schneller machen zu tun hat. :racing_car:

Soweit ich weiß, gibt RG ungefähr bis 7 MB/s pro File raus, wenn es gut läuft. Bei dir im Bild sind es knapp 5 MB/s bei ddownload, womit du dann auf die 40-45 MB/s kommst bei 9 parallelen Downloads.
Was mich nun etwas stutzig macht, sind die 70 gleichzeitigen Verbindungen? Das mag bei ddownload so hinkommen. Ich weiß aber, dass RG bei zu vielen parallelen Verbindungen pro File, schnell allergisch reagiert. Zumindest bei 7-8 parallelen Verbindungen erzeugst du bei RG einen Overhead, der dann natürlich zu Verlusten führen kann!
Es gab mal bei JD im Board den Hinweis für Rapidgator, nie mehr als 2 gleichzeitige Verbindungen pro Datei zu verwenden - wäre einen Versuch wert, würde ich behaupten… :wink:

1 Like

Das ist eine gute Erklärung für das, was ich als Lahme Ente bezeichnet habe. Bei RG nie mehr als 2 gleichzeitige Verbindungen einzustellen war mir und vielleicht einigen anderen nicht bekannt. Danke dafür. Wenn ich RG mal wieder in Anspruch nehme, werde ich deinen Tipp gerne befolgen. :+1: :+1: :+1:

Premiumize.me und das VPN Problem.

16.Mai 2021
Since many time i try to using your VPN with your firefox app. Using the latest version 1.0.20 in private mode , but when want the app open it show : You are not logged in. Please log in on premiumize. But I log in already.

17.Mai 2021
Hi,
do you have any addons active which might block cookies, etc.?
Did you already try to reinstall the addon?

18.Mai 2021
Yes , I closed all Addons blocked cookies and reinstall your Addon many times.

26.Mai 2021
Hi,
sorry about that. I tried to reproduce it just now and it indeed does not work - am asking out firefox developer for it if he can find an error or at least clear up if its intentional like I initially thought.

Firefox ist der Böse, das Problem gefunden, aber nicht gelöst.

Was erwartest du denn sonst von denen…sind immer die anderen schuld. :rofl: :rofl:

Hattest du event. schon das mal probiert??

Wenn die Supporter dort nicht helfen können, dann versuch es mal über openVPN direkt…! :wink: Da hat Premiumize nämlich eine eigene Anleitung für, wenn nämlich der Client / das Addon net gayt!!

https://www.premiumize.me/plugins?os=win&tool=openvpn

1 Like

Da ist immer so eine Erwartung vorhanden. Ich danke dir für deine Mühe, nochmal auf das Thema einzugehen, aber mir ist es inzwischen egal, ob das VPN mit Premiumize funktioniert oder nicht.
Für mich hat sich das erledigt. :neutral_face:

Ich hab deren addon selbst einige Monate per Chrome benutzt und muss sagen, Standart, selbe Geschwindigkeiten erzielte ich mit free vpns Erweiterungen im Chrome. Aber war als tool neben dem multi och ganz nett.

1 Like

Aber du weißt doch, wo keine Erwartung, da auch keine Enttäuschung !! :crazy_face: :metal: :joy:

1 Like

Hallo,
ich hatte im Mai schon mal meine Erfahrungen mit LINKSNAPPY geschildert.

Eine Ergänzung dazu:
Zeitweise war ich ja dann Direkt bei den von mir genutzen Hoster (RG und TURBO).

Bin dann im Juli wieder zu LINKSNAPPY gewechselt. Es war eine reine Preisangelegenheit (wollte mir die rund 30 Euro im Monat sparen und bei LINKSNAPPY nur rund 8 Euro zahlen).
Diese Gedanken waren allerdings falsch: denn ich hatte nur gehofft das LS das Problem mit RG und TURBO in den Griff bekommt.
Wie geschrieben: habe ich falsch gedacht.
Ich schreibe mal die Zeiten auf als RG und TURBO gingen:
JULI war RG an 12 Tagen OFF ; TURBO an 7 OFF
AUGUST war RG dann 17!Tage OFF; Turbo an 5 Tagen
SEPTEMBER (bis heute) RG 10 Tage OFF, TURBO 6 Tage OFF

Habe natürlich mit LS gechattet aber deren Antworten sind immer dasselbe: zur Zeit gibts Probleme mit der „Technik“ und natürlich gibts eine Tages-Gutschrift.
Ok, schon mal nett nur für mich nützt das nichts. Was soll ich mit 15 tagen mehr Account Zeit wenn die von mir genutzten Hoster nicht gehen???

Fairerweise muss ich sagen: ich nutze ausschliesslich RG und TURBO.

Mein Fazit: was schon hier neu geschrieben wurde über das Modell der Multihoster kann ich mit meinen Erfahrungen nur voll Unterstreichen.
Es wird wohl so werden, das man lieber zu den Original Hostern gehen muss als so „zwischenlösungen“ Multihoster zu machen die eh nur frusten.

Gruss

Was du aber momentan noch testen kannst (wenn du noch willig dazu bist? :rofl: )
TurboBit war doch dein zweiter, bevorzugter Hoster, wenn ich das richtig sehe!? Wenn du aktuell einen Premium-Account bei Turbo abschliessen willst, kommt diese Werbung:

0

Ich garantiere dir, wenn Turbo nun der Eigentümer von Linkifier ist, bekommst du dort auf jeden Fall einen der 60 Hoster immer zu 100% - nämlich TurboBit !! :rofl: :rofl:
Und RG ist bei Linkifier ebenfalls vertreten! Du würdest also beide zum Preis von einem erhalten… :wink:

P.S.
Angebot ist aktuell am 11.09.2021 um 19:30 Uhr