16-jähriger Hacker führte aus Langeweile Cyberangriffe auf Banken durch

Artikel ansehen

puhh, nicht schlecht…

Wer in Calw oder Soltau wohnt, kann auf jeden Fall Langeweile und Einsamkeit als Tatmotiv angeben… :rofl: :rofl:

Wird wohl nicht viel nutzen vor Gericht!!
Bei so jungen Menschen würde ich glatt behaupten, dass dort Schule und Elternhaus auf Grund fehlender „Digital-Kompetenz“ und fehlenden sozialen Kompetenzen versagt haben, um den Heranwachsenden andere Perspektiven, als eine schwer kriminelle Laufbahn, zu eröffnen!
Das bei den beiden anscheinend die Intelligenz, der Lernwille und technisches Fachwissen im Überfluss vorhanden war, zeigen ja ihre „Projekte“ klar auf!

P.S.
Ich denke, die Zwei sind nur die Bauernopfer, da bestimmt noch einige Personen mehr an den Taten beteiligt waren, vor allem zum Thema DDoS.
Ein eigenes Botnetz??? Wie soll das denn gehen? Um ein solches zu besitzen, bedarf es immensen finanziellen Aufwand und / oder sehr viel Arbeitszeit, um von null auf ein eigenes zu erstellen! Finanzen und Zeit in dem Maße - eher unwahrscheinlich! Deswegen werden an der Stelle garantiert Dritte in die Bresche gesprungen sein…:wink:

DDoS zu verhuren (Deutsch für vermieten). Bot-Netze kann man stundenweise mieten, das wäre noch bezahlbar, alles andere nicht.

Ist mir schon klar…aber im Artikel steht ja eindeutig, dass sie ein eigenes Botnetz benutzten! Aber selbst bei einem hinzugemieteten Netzwerk, wären halt wieder Dritte an den Unternehmungen beteiligt… :wink:

Ein paar Zombies aufzusetzen, und damit eine Handvoll big shots wie eBay & co lahmzulegen, hat doch „Mafiaboy“ vor 20 Jahren schon demonstriert. Am Ende gabs dafür ein paar Monate Bewährung und 120 $ Geldstrafe lt. BBC Archiv.

Wer hier regelmäßig Welt & Focus für die Berichterstattung nutzt, sollte vielleicht seine eigene Digitalkompetenz auf den Prüfstand stellen @VIP.

Ich glaube, VIP bezog sich wohl auf diesen Beitrag hier. DDoS-Angriffe aus Einsamkeit -Eine Geschichte ungehörter Hilferufe von Netzpolitik.org.

Wenn du dich lange genug mal auf den Mittelpunkt deiner Tastatur konzentrierst , brauchst du noch nicht einmal selber leise zu sein, um das dauernde, laute Grundrauschen in deinem hinteren Hypothalamus hören zu können!!
Wer hat dir denn diese Kompetenz verkauft, die dich ja anscheinend befähigt, über die Kompetenzen deiner Mitmenschen urteilen zu können, obwohl du diese noch nicht einmal selber kennst…grenzt ja schon an Magie bzw. Voodoo! Oder es bestätigt das laute Grundrauschen, was ich eben erwähnte…manche verwechseln das nämlich sehr schnell mit Voodoo!

Hör mal genau hin bzw. lese konzentriert mit, damit dich dieser Tinitus nicht dabei ablenkt, weil ich das jetzt nur einmal sage!!
VERPISS DICH AUS MEINEM DUNSTKREIS!!! :fu:

Du scheinst selber nur diese beiden Nachrichtenmagazine zu kennen, ansonsten hättest du wohl ein paar bessere und einleuchtendere Vorlagen nehmen können, wie z.B. die lokale Kirchenzeitung oder ähnliches…
Meine digitale Kompetenz wurde 2020 zumindest schon mehrfach geprüft, zwischen Februar und Mai, und mit dem Ergebnis „sehr gut“ eingestuft und zwar von Microsoft, der Linux-Foundation, sowie von Pearson Vue!!!
Und bei dir?? Ausser jetzt dein lokal ansässiger Psychologe??

P.S.
Und Ghandy hatte recht mit seiner Aussage, auf was oder wen ich mich zuvor bezogen hatte…!

@Ghandy, hab auch noch einen von Netzpolitik, speziell nach dem rhetorischem Ausfall, willkommen in der Hitparade mein lieber @VIP.

https://netzpolitik.org/2020/die-schmaehgemeinschaft-der-neuen-rechten/

und sorry, abgelehnt, hab mich ja nicht grundlos angemeldet, getreu dem XKCD Meme: „ich kann grad nicht Schatz, jemand ist falsch im Internet“. Genug Horseshit habt ihr dies Jahr ja schon veröffentlicht, da ist Schweigen keine Option mehr.

Was für einen „Horseshit“ haben wir denn angeblich veröffentlicht? Wenn dann bitte Butter bei de Fische.

Ich revidiere mal kurz:
Du meldest dich hier an, kommst dann rein, und kommst ersten Schrittes in dieses Thema, um dann mir meine digitale Kompetenz abzusprechen, was man durchweg als persönliche Beleidigung sehen kann!
Ich nutze dann eine uralte Schimpfwortfloskel, um mich für deine eigene Beleidigung zu revanchieren!
Vor allem mit einer Floskel, die seit 50 - 60 Jahren von Menschen jeder Altersstufe, jedes religiösen Glaubens, egal aus welcher wirtschaftlichen oder politischen Schicht, genutzt wird, um einfach seiner inneren Wut ein Mittel an die Hand zu geben, sich gewaltfrei auszudrückn!!

Daraufhin hast du dann nichts besseres zu tun, mich in deinem zweiten Beitrag nicht nur weiter zu beleidigen! NEIN, dein Kopf kennt wohl keine rudimentäre Grenze und du willst mich und meine Meinung / Gesinnung / Arbeiten direkt in die rechte Nazi-Ecke schieben?!? Und das auf Grund der Wortschöpfung „VERPISS DICH…“, was du einzig und alleine aus den kruden Theorien des Sprachwissenschaftlers Scharloth begründest, weil der anscheinend VERPISS DICH in einem seiner 29 rechten Internetportale gesehen hatte!!! Ich für meine Person, die sich eigentlich völlig unpolitisch sein Leben lang gegeben hat, versteht allerdings auch, dass solch eine Analyse immer nur zu rechten Schuldigen führe kann, wenn man keine anders politischen Portale mit in seine Analyse einbezieht…!

Und da du ja anscheinend als Kämpfer für das Gute im Menschen unterwegs bist, hast du nichts besseres zu tun, als den Hauptgrund deiner Einstellung, mit einem Comic-Meme zu begründen…??
Schon klar, dass wir nun grade wieder bei Kompetenzen angelangt sind, oder…und das du das selber besser überdenken solltest, nämlich wo die Reise geht bei dir…
Obwohl du bei deiner Namensgebung wissen solltest, dass Prahlerei , überhaupt nichts mit Kompetenz zu schaffen hat, ist die Polemik dahinter unschwer zu erkennen!!

Pappelapapp, kritisieren ja, provozieren auch, beleidigen nie, never, ist nicht mein Stil. Das hab ich Dir auch schon gesagt, als ich das erste Mal hier angemeldet war vor ein, zwei Jahren. Bin dann raus, jetzt wieder da, thats it.

Deine Abrechnung im ersten Kommentar ist ne Frechheit (mal wieder) und falsch dazu. Jeder 17 jährige testet seine Grenzen, jeder. Seine Methode als zwangsläufig und schwer kriminell zu bewerten völlig überzogen, oder Voodoo, um bei Deiner Wortwahl zu bleiben.

Auch ohne Deinen Ausfall sehe ich euch übrigens mittlerweile zum rechten Rand angekommen. Deswegen der Wink zu Welt & Focus. Wer Hetzportale nutzt, darf sich darüber auch nicht wundern. Ein Zitat aus dem Netzpolitik-Link:

„Die Ablehnung als kleinster gemeinsamer Nenner einer ideologisch relativ durchmischten Szene.“

Clickbait, Framing und Cerrypicking sind die Norm geworden bei TK, und das Gehetze in den Kommentaren machts nicht besser, leider.

Selten so einen Schwachsinn gelesen. Natürlich wird das mal wieder nicht mit Belegen untermauert, weil der Autor dafür offenbar keine hat. Nun ja.

Du kriegst Deine Belege, angefangen am1.1 mit dem CCC & cockli, über Verschwörungen zur Torsoftware, usw, aber antworten auf sein rumgeeiere darf ich ja.

Wo hättest Du es denn gern, ein eigener Horseshit-Thread, hier im Thread, oder wo?

Hier von mir aus, wenn wir schon dabei sind… Aber sachlich, bitte.

Zum Thema Cock.li haben wir den Fehler des Autors längst eingestanden, das kannste dir also schenken. Das alleine rückt uns auch noch lange nicht in die rechte Ecke. Eigentlich lustig, weil von mir häufiger behauptet wird, ich wäre ein linker Vogel.

Mit Tor, meinste das hier?

In dem Zusammenhang ist deine Aussage ja wohl eher auch nur eine Vermutung!! Natürlich testen pubertierende Jugendliche ihre Grenzen aus…Aber das genau dieses Verhalten zu den Taten geführt hat, weißt du schlichtweg auch nicht!!
Ich weiß aber, dass ihn dabei kein Außenstehender (Eltern, Schule what ever) davon abgehalten hat, sonst wäre es ja nicht zu der Menge an Taten gekommen. Und dadurch ist auch diese kriminelle Karriere „zwangsläufig“ zustande gekommen! Und das die entdeckten Taten „schwer kriminell“ sind, kann man wohl an der nationalen / internationalen Rechtslage nach Gesetz, absehen!
Meine ersten und letzten gelesenen Artikel des Focus, hatte ich bei Gründung des Magazines vor zig Jahren, als die gedruckten Versionen zur Gründung verschenkt wurden! Und die „Welt“ war für mich noch nie eine ernstzunehmende Option!
Und nochmals zum Mitschreiben: Ich lasse mich sehr ungern in eine politische Ecke durch Dritte drängen, vor allem nicht, wenn mir diese Ecke überhaupt nicht obliegt und nicht meine Werte wiederspiegelt…und natürlich empfinde ich deine dauernden Versuche dahingehend als pers. Beleidigung…da kannst du noch so oft behaupten, dass du niemals beleidigst, wie du möchtest!